Sprunkmarken

Schutz von Persönlichkeitsrecht und Privatsphäre

Das Jobcenter Wuppertal erhebt, speichert und verarbeitet vielfältige personenbezogene Daten. Aufgrund der hohen Sensibilität dieser Daten ist für uns Datenschutz ein wichtiges Thema: Wir haben eine Datenschutzbeauftragte bestellt, die sich für den Schutz dieser sensiblen Daten einsetzt und Ansprechpartnerin für Kundinnen und Kunden, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für Bildungspartner des Jobcenters bei allen Fragen rund um das Thema Datenschutz ist.

Beim Umgang mit personenbezogenen Daten beachtet das Jobcenter die zum Schutz des Persönlichkeitsbereichs und der Privatsphäre bestehenden Bestimmungen.

Geltende Rechtsvorschriften

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten
Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG – NRW)
Sozialgesetzbuch Erstes Buch, Allgemeiner Teil (SGB I)
Sozialgesetzbuch Zweites Buch, Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)
Sozialgesetzbuch Zehntes Buch, Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz (SGB X)

Informationen – Hintergründe – Wissenswertes

Nähere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Seite der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) oder auf der Seite des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI).

Über Ihre Rechte als Antragstellerin oder Antragsteller informiert Sie diese Broschüre.

Kontakt zur Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Sozialdaten in Ihren Rechten verletzt worden sind, können Sie sich an die Datenschutzbeauftragte des Jobcenters Wuppertal, Alexandra Modzel, wenden.