Sprunkmarken

Mehr als 1.000 freie Stellen

Am Donnerstag, 03. März 2016, laden das Jobcenter Wuppertal und die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal zur Wuppertaler Zeitarbeitsbörse 2016 in die Historische Stadthalle ein. Über 30 Unternehmen der Zeitarbeitsbranche nehmen teil – mehr als 1.000 Stellenangebote in unterschiedlichen Branchen und Berufen warten auf interessierte Bewerberinnen und Bewerber.
Zeitarbeit bietet für viele Arbeitsuchende die Möglichkeit, das Spektrum ihrer beruflichen Kenntnisse zu erweitern. Sie erhalten Einblicke in interessante Unternehmen und werten mit der Beschäftigung in der Zeitarbeit ihren Lebenslauf auf. Auch nach erfolgreich bestandener Ausbildung oder Umschulung kann im Rahmen eines Zeitarbeitsvertrags erste Berufserfahrung gesammelt werden.
Finanziell ist die Zeitarbeit unter anderem durch Branchenzuschläge deutlich interessanter geworden. Zudem werden Beiträge zur Sozialversicherung gezahlt – hierdurch werden Rentenansprüche und Ansprüche der Arbeitslosenversicherung erworben. Diese Art der Beschäftigung unterstützt die Existenzsicherung daher nachhaltiger als eine Beschäftigung im Rahmen eines Minijobs.

Angebote direkt vor Ort vergleichen

Auf der Wuppertaler Zeitarbeitsbörse können sich die Besucherinnen und Besucher einen eigenen Eindruck von den Unternehmen und ihren Angeboten machen. Hier bietet sich die Gelegenheit, Personalverantwortliche persönlich kennenzulernen und vor Ort erste Bewerbungsgespräche zu führen. Die Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten werden transparent erläutert, so dass Interessierte die Angebote vor Ort vergleichen können.
„Besonders für arbeitslose Menschen ist Zeitarbeit eine Chance“, so Dr. Andreas Kletzander, Vorstand für Arbeitsmarkt und Kommunikation des Jobcenters Wuppertal. Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer seien damit viele Vorteile verbunden: „Durch die Beschäftigung in der Zeitarbeit bleiben sie auf dem neuesten Stand, können Kontakte zu neuen potentiellen Arbeitgebern knüpfen und haben den Ausblick auf eine Übernahme in ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis in der Entleihfirma“.

Ohne Anmeldung, freier Eintritt

Wer sich unverbindlich über die Angebote der Zeitarbeitsunternehmen informieren möchte oder aktuell eine Stelle sucht, kann ohne Anmeldung in die Historische Stadthalle Wuppertal kommen. Es werden sowohl kaufmännische als auch gewerblich-technische Fachkräfte sowie engagierte Hilfskräfte gesucht. Der Eintritt ist frei. Um den Überblick über das umfangreiche Angebot zu behalten, werden am Eingang Handzettel verteilt. Sie enthalten einen Lageplan der Aussteller und ihrer Stellenangebote. So können sich Interessierte gezielt an die jeweiligen Personalverantwortlichen wenden. Bewerbungsmappen sollten daher mitgebracht werden.

Bewerbungsmappencheck

Das Jobcenter ist mit dem Team des Unternehmensservice vor Ort. Die Vermittlerinnen und Vermittler informieren über Stellenangebote der vom Jobcenter betreuten Wuppertaler Unternehmen und stehen für individuelle Fragen rund um die Stellensuche zur Verfügung. Darüber hinaus bieten sie am Stand des Jobcenters einen Bewerbungsmappencheck an und informieren über Bewerbungsstandards und Verbesserungsmöglichkeiten.