Sprunkmarken

Gute Praxis aus Wuppertal

Die Servicestelle SGB II, eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, berichtet regelmäßig über gute Beispiele aus den Jobcentern bundesweit. Als gute Praxis vor Ort steht aktuell zebera im Fokus der Berichterstattung für einen innovativen Ansatz zur Integration geflüchteter Menschen.
„zebera, die „Zentrale Beratungsstelle für anerkannte Flüchtlinge“ des Jobcenters in Wuppertal, geht innovative Wege bei der Integration von Geflüchteten. Auch weiteren Zuwandererinnen und Zuwanderern aus dem Ausland sollen die Leistungen von zebera perspektivisch offenstehen. Um den Menschen die Orientierung in einem fremden System zu erleichtern, bündelt die Kommune die Angebote des Jobcenters und weiterer Stellen unter einem Dach, dem „Haus der Integration“.